Am 6. April 2018 ist VVO-Entdeckertag

| 0 Kommentare
Kategorie: Was noch? | Stichwörter: , , , , , , ,

Bei bestem Ausflugswetter zog es am 21. April viele Entdeckertagsfans in die Region. Der VVO-Entdeckertag ist für uns und viele Fahrgäste eine gut bewährte Tradition. Immer am letzten Freitag in den Osterferien können Sie mit einer Familientageskarte für 9 Euro den gesamten Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) erkunden.

Von Sandra Petzold

Kaum ist der VVO-Entdeckertag 2017 zu Ende gegangen, fragen sich die meisten, wann ist der VVO-Entdeckertag 2018? Setzen Sie sich jetzt schon für den 6. April 2018 einen großen Merker in den Kalender und gehen Sie nächstes Jahr mit uns auf Entdeckungstour durch das gesamte VVO-Gebiet.

Ebenfalls eine gut bewährte Tradition ist der Entdeckertag für Familie Köhler und Familie Hesse. Wir haben uns riesig gefreut, dass wir auch dieses Jahr von den beiden Familien aus Coswig Post bekommen haben. Herzlichen Dank! Die beiden befreundeten Ehepaare erzählen uns von ihrer Entdeckertagstour und möchten die Erlebnisse eines gelungen Ausfluges mit Ihnen teilen:

„Unterwegs auf Schusters Rappen“

In diesem Jahr haben wir die Schwerpunkte der Tour etwas verlagert. Wir haben nicht auf maximale Anzahl der Strecken gesetzt, sondern sind größere Abschnitte auf Schusters Rappen unterwegs gewesen.

  • 7.30 Uhr Start ab Coswig mit der S 1 Richtung Bad Schandau, an Bad Schandau 8.43 Uhr
  • 9.00 Uhr Fähre Bad Schandau (Elbkai), an 9.11 Uhr
  • 9.36 Uhr ab Bad Schandau (Elbkai) mit der Buslinie 260, an  Rathmannsdorf 9.45 Uhr (am Turm)

Turmbesuch mit Betrachtung der schönen Silhouette der Sächsischen Schweiz sowie kräftiges Frühstück als Wandergrundlage. Danach erfolgte Fußmarsch zum „Erbgericht“ Altendorf via Landstraße zum köstlichen Mittagsmahl.  (ca. 4 km)

  • 12.37 Uhr ab Altendorf mit Buslinie 260, an Lichtenhain 12.42 Uhr

Durch Lichtenhain erfolgte anschließend wieder eine Marscheinlage über Feld und durch Wald entlang der Kirnitzsch zum Lichtenhainer Wasserfall. (ca. 5 km).

Nach einem Erfrischungsbierchen und Betrachtung des variierenden Wasserfalls ging es mit der Kirnitzschtalbahn zurück nach Bad Schandau zum ermäßigten Tarif von 2,50 Euro p. P..

Anschließend ging es dort zum Aufzug Ostrauer Scheibe zum Normaltarif  2,80 Euro p. P. (hoch und runter). Bei den kurzen Vertikalfahrten hat man ein schönes Panorama zu Füßen.

Oben angekommen schloss sich ein Rundgang an – vorbei an Falkensteinklinik, Panorama Elbsandsteingebirge und wunderschönen Holzhäusern. Somit war unser Tagesziel erreicht und es ging retour mit der Fähre über die Elbe zum Bahnhof.

  • 18.11 Uhr ab Bad Schandau mit der S-Bahn S 1 , an Coswig 19.25 Uhr

Damit war dieser wunderschöne erlebnisreiche Tag bei schönem Wetter zu Ende. Highlight war natürlich auch der sehr günstige Obolus für das Unternehmen. Begünstigend war auch das schöne Wetter im fortgeschrittenen Monat April.


Kommentar verfassen

* Pflichtfelder bitte ausfüllen
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht