Mit Bus und Bahn in die weite Welt

| 3 Kommentare
Kategorie: Was kostets?, Was noch?, Was rollt? | Stichwörter: , , , , , , ,

„Der Sachse liebt das Reisen sehr“, sang schon Jürgen Hart und wir geben ihm bis heute Recht: Viele Sachsen zieht es regelmäßig in die große weite Welt. Ob in den warmen Süden, den sonnigen Norden oder gleich bis in die Karibik, die USA, Australien oder Asien.

Von Christian Schlemper

Für viele Urlauber, Weltenbummler und Entdecker beginnt die Reise auf den sächsischen Flughäfen. In Dresden und Leipzig stehen moderne Terminals mit kurzen Wegen bereit. Flüge an europäische Drehscheiben und zu beliebten Urlaubsorten stehen auf den Abflugtafeln. Besonders praktisch ist die direkte Anbindung beider Flughäfen an das Eisenbahnnetz. In Leipzig halten S-Bahnen und Intercity-Züge, die den Airport mit dem Hauptbahnhof der Messestadt und darüber hinaus unter anderem mit Dresden, Halle und Hannover verbinden. Das Dresdner Terminal ist ebenfalls mit der S-Bahn erreichbar.

Schnell ab Dresden

Der Dresdner Flughafen ist direkt an das Dresdner S-Bahn Netz angebunden. Zwischen 4.48 Uhr und 23.48 Uhr fahren die Züge der S-Bahn-Linie S 2 alle 30 Minuten vom „Keller“ des Terminals nach Dresden-Neustadt, zum Hauptbahnhof und weiter Richtung Heidenau und Pirna. An den Dresdner Bahnhöfen hat man bequeme Verbindungen in Richtung Zittau und Görlitz, Bad Schandau und Freiberg. Alle Bahnhöfe sind mit Aufzügen oder Rolltreppen ausgestattet, so dass niemand die Koffer die Treppen hinauf oder hinunter tragen muss.

Bequem ab Leipzig

Zum Flughafen der Messestadt gelangen Reisende schnell und bequem, und das nicht nur per Taxi, Flughafen-Bus oder Auto. Von Hoyerswerda aus fährt die Linie S 4 der S-Bahn Mitteldeutschland im 2-Stunden-Takt nach Leipzig. Mit einmaligem Umstieg im City-Tunnel geht es mit der S 5 oder S 5X weiter bis zum Flughafen. Auch von Dresden aus ist der Flughafen mit Umstieg am Leipziger Hauptbahnhof preiswert und schnell erreichbar. Die S-Bahnen halten jeweils direkt unterhalb des Flughafen-Abfertigungsgebäudes. Mit Aufzügen und Rolltreppen gelangen die Reisenden bequem und barrierefrei in den Check-In-Bereich.

 

Kostengünstig
mit Bus und Bahn

Wer sein Auto schon einmal mehrere Wochen im Parkhaus am Terminal abgestellt hat, weiß die Anreise mit Bus und Bahn zu schätzen. Verglichen mit den Parkgebühren kommt man mit den passenden Einzelfahrscheinen günstig weg. Noch preiswerter wird die Reise mit Rail & Fly.
Dieses Angebot des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, der Deutschen Bahn und vieler Reiseveranstalter ermöglicht die An- und Abreise mit Bus und Bahn, ohne zusätzlich einen Fahrausweis lösen zu müssen. Informationen dazu erhalten Sie unter anderem auf unserer Internetseite sowie an der InfoHotline.


3 Kommentare

  1. Bernd Böttcher

    Der Talent 2 passt sehr gut zur S2

  2. Bernd Böttcher

    ab wann fährt die S1 auf der neuen Sbahntrasse?

    1. Christian Schlemper

      Hallo Bernd Böttcher, die DB Netz AG plant, die neuen Gleise zwischen Dresden-Neustadt und Radebeul-Ost im März 2016 in Betrieb zu nehmen. Viele Grüße

Kommentar verfassen

* Pflichtfelder bitte ausfüllen
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht