Stop my Bus – der Bus wartet auf Sie

| 0 Kommentare
Kategorie: Was noch? | Stichwörter:

Kennen Sie das? Sie sind verspätet auf dem Weg zur Haltestelle. Biegen um die Ecke und sehen gerade noch wie Ihr Bus abfährt. „Das ist echt ärgerlich, wenn der Bus nur mal eine Minute warten würde!“ beschwerte sich neulich Herr Dormilón. Mit einer Handy-App und dem neuen Service des VVO: „Stop my Bus“ ist das jetzt möglich – Sie können den Bus auf sich warten lassen!

Von Dirk Geppert

Achtung, das war unser Aprilscherz 2016! 😉

Der VVO und die Verbundverkehrsunternehmen betreiben schon seit mehreren Jahren eine sogenannte Anschlusssicherung. „Über 90% der verspäteten Anschlüsse werden damit bereits gehalten“, so Holger Dehnert, Leiter der Abteilung Verkehr. Hat sich ein Bus, eine Bahn oder ein Zug verspätet, erhalten abfahrende Fahrzeuge eine Warteanweisung. Jetzt können auch Sie diese Warteanweisung senden.

Per App können Sie mitbieten.

Über ein ausgeklügeltes System wird nach dem Auktionsprinzip ein dynamischer Preis festgelegt. Dieser beginnt bei wenigen Cents und steigt, je länger der Bus auf Sie warten soll.

Der Busfahrer verfolgt die Auktion – und wartet auf Sie.

Dabei hängt der Grundpreis von der jeweiligen Verkehrslage ab und steigt, wenn der Bus bereits verspätet ist. „Am teuersten ist eine Warteanweisung für den RegionalExpress“, erklärt Dirk Geppert, verantwortlich für die Neuen Medien beim VVO, „wenn man den aufhalten möchte, muss man schon mal über 100,- € locker machen.“.

Damit Fahrgäste, die es eilig haben nicht benachteiligt werden, können diese per Auktion den gebotenen Preis überbieten und damit die Warteanweisung annullieren.

 

 

Der neue Dienst ist bereits seit Anfang des Jahres erfolgreich im Testbetrieb. Der VVO sucht nun weitere Tester. Interesse? Hier können Sie sich anmelden:


Kommentar verfassen

* Pflichtfelder bitte ausfüllen
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht