Rot-Grau und voller Tickets

| 9 Kommentare
Kategorie: Was kostets?, Was noch? | Stichwörter: , , , ,

Ticketautomaten sind für Sie als Kunden wichtig. Schließlich brauchen Sie ja ein Ticket, um Busse und Bahnen nutzen zu können. Doch manchmal wirken die Automaten ein wenig verwirrend. Bekanntes Beispiel dafür sind die Geräte der Deutschen Bahn (DB). Da man über diese sowohl Tickets für die Tarifzone Dresden als auch für ganz Sachsen, Deutschland und Europa kaufen kann, ist die Bedienung auf den ersten Blick etwas unübersichtlich. Hier möchten wir Ihnen die Benutzung kurz erläutern.

Von Christian Schlemper

 

DB-Automat

Doch fangen wir mal ganz von vorn an.
So sieht ein DB Automat aus.

Diese rot-grauen Automaten finden Sie an allen Bahnsteigen der S-Bahnen, an allen Bahnhöfen auf dem Weg nach Leipzig und auf vielen anderen Haltepunkten im Verbundraum.

Für Sie als Fahrgast im VVO hat der Automat zwei wichtige Elemente: Den Touch-Bildschirm, über den Sie Ihr Ticket kaufen, und den VVO-Tarifzonenplan an der rechten Seite des Automaten.

 

 

 

 

 

 

Die Startseite zeigt Ihnen vier Auswahlmöglichkeiten. Sind Sie im VVO unterwegs, ist der Bereich rechts unten mit dem VVO-Logo der passende für Sie.

Startbildschirm DB-Automat
Startbildschirm DB-Automat Auswahl VVO
Tarifauswahl VVO DB-Automat

 

 

 

 

Wenn Sie darauf drücken, werden Sie in das VVO-Ticket Menü weitergeleitet.
Nun geht es ans Eingemachte, denn jetzt beginnt die Wahl des Tickets.

Nehmen wir an, Sie sind mit Ihrer Familie am Wochenende auf dem Weg zu einer Wanderung in die Sächsische Schweiz und Sie besitzen eine Monatskarte für die Tarifzone Dresden. Da Ihre Monatskarte zwischen Freitag 18.00 Uhr und Montag 6.00 Uhr als Familientageskarte für die Tarifzone Dresden gilt, benötigen Sie nur noch ein Ticket für die fehlenden Tarifzonen. In diesem Fall erwerben Sie für Ihre Fahrt nach Bad Schandau und den Heimweg eine Familientageskarte für die Tarifzonen Pirna und Bad Schandau.

Wählen Sie nun also auf der Ticketübersicht den Menüpunkt Tageskarten aus. Daraufhin bietet sich Ihnen folgende Auswahlansicht:

Tarifauswahl Tageskarte DB-Automat
Tarifzonenauswahl DB-Automat
Tarifzonenauswahl 2 DB-Automat

 

 

 

 

Nun wählen Sie die Option „2 Tarifzonen“ und kommen damit zur Tarifzonenwahl.
Nach zwei weiteren Klicks auf „Pirna“ und „Bad Schandau“ landen Sie anschließend auf dem Bezahl-Bildschirm.

Auswahl Tageskarte ändern DB-Automat
Familientageskarte DB-Automat

 

 

 

 

Da Sie eine Tageskarte für die ganze Familie erwerben möchten, wählen Sie am linken Bildrand noch die Option „Familientageskarte“ aus. Daraufhin zeigt der Automat den zu zahlenden Preis für Ihr Ticket an.

Wir möchten hier darauf hinweisen, dass der Automat folgende Banknoten erst ab entsprechenden Ticketpreisen akzeptiert:
· 20-Euro-Geldscheine erst bei Tickets ab 9,90 Euro
· 50-Euro-Geldscheine erst bei Tickets ab 24,90 Euro
· 100-Euro-Geldscheine und größere Werte werden gar nicht akzeptiert.

Sie können den Fahrpreis mit Münzen, Geldscheinen oder bargeldlos mit der EC-Karte begleichen. Sobald sie bezahlt haben, erhalten Sie Ihr Ticket über den Ausgabeschacht des Automaten. Entnehmen Sie das Ticket, entwerten Sie es vor Antritt Ihrer Fahrt und genießen Sie Ihren Ausflug.

Sollten Sie lediglich eine einzelne Fahrt zu einer der über 3.000 Haltestellen im VVO unternehmen, gibt Ihnen der DB Automat auch dafür das passende Ticket. Rufen Sie dafür wieder das VVO-Menü auf.

Einzelfahrt kaufen Schritt 1
Einzelfahrt kaufen Schritt 2

Weiter geht es über den Menüpunkt „Einzelfahrscheine und 4er-Karten“.
Wählen Sie hier den Menüpunkt „Fahrziel wählen (A…Z)“ aus.

 

Einzelfahrt kaufen Schritt 3
Einzelfahrt kaufen Schritt 4

Sobald Sie ihr Fahrziel eingegeben haben, berechnet der Automat selbständig das passende Ticket für Ihre Fahrt vom Standort zu Ihrem Ziel. Dann gilt wieder: zahlen, entwerten, losfahren.

 

Die direkte Zieleingabe gibt es natürlich für alle Tickets. Sollten Sie also einmal nicht wissen, für welche Tarifzonen Sie Ihr Ticket lösen müssen, hilft Ihnen auch dort der Automat. Alternativ können Sie den Tarifzonenplan an der Seite des Ticketautomaten zu Rate ziehen. Sollte der Automat nicht mitspielen oder die Tarifzonenübersicht nicht übersichtlich genug sein, können Sie sich auch gern per Telefon an die Mitarbeiter der VVO-InfoHotline wenden.

Tarifauswahl VVO DB-Automat

Die Ticketauswahl für andere Fahrten und Fahrscheine funktioniert ebenfalls über das Menü Ticketauswahl.

 

 

Weitere Angebote DB-Automat

Fahrradtageskarten, Elbe-Labe-Ticket und Tickets für die Nationalparkbahn U 28 können über den Menüpunkt „Weitere Angebote“ erworben werden.


9 Kommentare

  1. Theodor Schade

    Meiner Meinung nach sind die DB-Ticketautomaten besser als die der VGM / der DVB. Ich finde, man sollte alle Fahrkartenautomaten nach diesem Modell bauen.

    Noch eine Anmerkung: Man brauch auf dem Startbildschirm nicht unbedingt auf VVO tippen. Eine Suche über START->ZIEL ist ebenso (für Einzelfahrten) möglich und für Leute, die sich nicht so gut auskennen vielleicht auch die bessere Variante. Auf diese Weise gelangt man auch zum richtigen Ticket.

    1. Christian Schlemper

      Hallo Theodor Schade, vielen Dank für den zusätzlichen Hinweis. Viele Grüße

  2. Michael

    Ticketautomaten sind allgemein für die meisten Fahrgäste eine Herausforderung, schon alleine wegen der teils großen Auswahl an Ticketvarianten. Ich für meinen Teil komme recht gut mit den Automaten klar aber ich höre auch andere Meinungen, gerade von älteren Menschen. Ich ja mal auf die neuen Automaten der DVBAG gespannt und wie Mensch damit klar kommt… 😉

  3. Bernd Böttcher

    Es wäre ja mal super wenn es 4er Karten gäbe mit 2 Zonen das man jedes mal neu entwerden muss ist richtig lässtig. wenn man die andere zone befährt und wird kontrolliert werden 60€ fällig wenn man an den falschen Zugbegleiter gerät. Habe das schon durch. Da sollte sich der VVO ein bei spiel an den VMS nehmen da ist es übersichtlicher gestaltet als hier beim VVO. im VMS gibt von den zonen 1-4 eine 4er Karten und die sind heiß begehrt und sehne mich nach so einer 4er Karte. Nur sagt mir der VVO würde unübersichtlicher werden. Habe mir mal den Link kopiert zum vergleich. So müssten zum August die Preise nicht steigen
    http://www.vms.de/tickets/fahrscheine/

    1. Christian Schlemper

      Hallo Bernd Böttcher, um den Tarif übersichtlich zu gestalten, gibt es nur eine 4er-Karte, die Sie einfach nach Bedarf entwerten. Damit sind Sie viel flexibler als mit einer Vielzahl von 4er-Karten. Da benötigen Sie vielleicht immer mal eine andere und haben dann mehrere angerissene Tickets in der Tasche. Bei der Tarifanpassung im August bleiben die Einzel- und Tageskarten übrigens im Preis stabil. Viele Grüße

  4. Sebastien

    Hallo,

    die Automaten haben irgendwie ein neues Menü.
    Ich finde die 4er Karten nicht mehr. Sind diese jetzt abgeschafft, oder wo muss ich suchen?

    auch mit der Suche in allen Angeboten am Automat konnte ich keine 4er-Karte finden.

    1. Christian Schlemper

      Hallo Sebastien, die DB-Automaten haben zwar eine neue Startseite, das VVO-Menü hat sich aber nicht geändert. Die 4er-Karten finden Sie nach der Auswahl „VVO“ unter Einzelfahrscheine. Viele Grüße

  5. Bernd Böttcher

    Das man die abo Monatskarte so an der Preisschraube dreht ist wucha. Die Abo Monatskarte lag mal bei 67,50 jetzt sind wir bei 75,10. Kann sich kein mensch mehr leisten wenn man harz 4 hat

    1. Christian Schlemper

      Hallo Bernd Böttcher, nun hat das mit den Automaten nichts zu tun aber natürlich können Sie Ihrem Ärger hier Luft machen. Hintergründe zu Tarifanpassungen finden Sie im Beitrag „Immer teurer?“ unter https://blog.vvo-online.de/tarifanpassung/ Viele Grüße

Kommentar verfassen

* Pflichtfelder bitte ausfüllen
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht